Die Funkente im Netz

Aus einer Laune heraus entstand die Idee eine Wildente zu elektrifizieren. Ab in den Gartenfachmarkt und eine Stockente gekauft. Den Rest von Conrad, Krabbelkiste und zusammengesucht und los ging es. Aber der Reihe nach. Das Rezept Ente gefüllt mit feinster RC-Technik Die Zutaten Stockente,Fernsteuerung,Motor,Akku,Schraube,Steverohr,Spachtelmasse Die Zubereitung Die Ente vorsichtig auftrennen. Hierfür schneidet man mit einem scharfen Messer unterhalb des Flügels das obere Rückenteil ab. Den unteren Schwimmkörper um ein Viertel kürzen oder ganz abschneiden. Das Gewicht des Akkus und des Motors verleihen der Ente später eine stabile Lage im Wasser. Bevor man die Löcher bohrt, ist der Tiefgang zu kennzeichnen. Die Welle und das Rohr des Ruders sollten über dem Wasserspiegel liegen um ein späteres Eindringen des Wassers zu verhindern. Die Schnittkante am unteren Schwimmkörper ergibt eine Linie, wo die Löcher für Schraube und Ruder gebohrt werden-dies garantiert einen späteren perfekten Geradeauslauf im Wasser. Das Ruder sollte soweit wie möglich am hinteren Ende installiert um genügend Platz für Welle und Motor zu haben. Einfacher geht es mit zwei Motoren,welche die Steuerung übernehmen.Mehr dazu .... bald ;-) Anfragen zu den Enten,Technik,Funk,Anleitung,Versand usw. an zahnperlen@web.de
enteduckandreas.jpg

ohne Worte
enteinfahrt.jpg

Funk-Erpel in Fahrt
ente_&_baby.jpg

Begeisterung für Funkente
ente_in_natur.jpg

Stockente
ente_mit_motor.jpg

Stockente mit Motor
erpel_in_box.jpg

Rc-Duck in Box - bereit für den Versand
erpel_in_natur.jpg

Erpel in Natur
funkente_mit_welle.jpg

Ente mit Schraube im Aufbau
funk_rc_ente_und_duck_in_natur.jpg

Funkente im Teich
img_5041.jpg

Detail Erpel
rc_duck_female.jpg

Ente im Detail
rc_duck_open.jpg

RC-Ente Erpel geöffnet
rc_erpel_mit_motor.jpg

Ebay Verkaufsbild Erpel
stockenten_(anas_platyrhynchos).jpg

www.funkente.de